Panzerjägerkompanie 210 - Panzerjäger seit 1996

Die Panzerjägertruppe

[ Überblick | 1916-1945 | 1955-1996 | seit 1996]

seit 1996

Die durch die Auflösung der selbständigen Panzerjägerkompanien freigewordenen 157 Jaguar 1 A03
werden seit 1996 wie folgt genutzt:

  • 72 Jaguars in den aktiven PzGrenBtl. HVK
            = 14 x Zug je 5 Jaguar
            + 2 Jaguar als MatRes für LBtl. 92

  • 12 Jaguar für Mil GO
            = 10 Jaguar für PzTrS
            + 2 Jaguar für STTr

  •  1 Jaguar für WTD 91

  •  7 Jaguar für GÜZ
            = 5 Jaguar für PzTrS
            + 2 Jaguar als MatRes

  • 60 Jaguar für 12 n.a. PzGrenBtle
              In 2 n.a. Btl. erfolgt jedoch keine LZL Jaguar 1
              sondern aktive Nutzung an der PzTrS

  •  5 Jaguar Umlaufreserve


  • Gliederungsübersicht der Panzerjägerzüge in den Panzergrenadierbataillonen (HVK)

    Jaguar 1 A3 mit LFK HOT
    Gliederungsübersicht
    -Großansicht-


    Zudem werden die Fallschirmpanzerabwehrbataillone der Luftlandebrigaden eine immer wichtigere Komponente in der Bundeswehr. Deshalb ist momentan in Planung auf den Waffenträger Wiesel das Panzerabwehrlenkwaffensystem HOT einzusetzen, das eine beachtliche Stärkung der luftbeweglichen Panzerabwehreinheiten darstellen würde...
    Wiesel mit TOW   
    Wiesel mit HOT
    Gliederung
    1. Kompanie
    1. Zug AvZ
    Rest Stab und Inst.

    2/3/4. Kompanie
    1. Zug 4 ToW-Wiesel
    2. Zug 4 Tow-Wiesel
    3. Zug 4 Mk20-Wiesel

    5. Kompanie (Ausb.Kp)